Inhalt

Aus der Werkstatt der JVA: Schicke Pflanztröge für die Nordwallkurve

Meldung vom: 13.11.2018

Neue Blumenkübel auf dem NordwallGELDERN   Edles Aussehen durch eine metallische Oberfläche – dabei robust, stabil und nahezu unverwüstlich - und damit für ihren Standort auf dem Parkplatz vor den Geschäften der „Nordwallkurve“ wie geschaffen: Die neuen großen Pflanztröge aus Edelstahl sind ein echter Hingucker für Kunden und Passanten.

Bürgermeister Sven Kaiser: „Angefertigt wurden die Tröge in der Werkstatt der Justizvollzugsanstalt Pont. Ich finde das neue Design sehr gelungen. Für den bunten Blumenschmuck sorgte nun unsere Stadtgärtnerei.“ Die entschloss sich auch dazu, in jeden Trog eine „Felsenbirne“ mit einzupflanzen.

Nachdem die bislang dort stehenden Gefäße sichtbar in die Jahre gekommen waren und auch Schäden durch rangierende Fahrzeuge erlitten hatten, kam die JVA dem Wunsch der Stadt Geldern nach, neue und auch wesentlich stabilere Tröge aus Edelstahl zu bauen. Trotz aller Massivität können sie mit einem Stapler versetzt werden, zum Beispiel um Platz für die Verkaufswagen der Pfingstkirmes zu machen.

Für eine dekorative Bepflanzung der neuen Pflanztröge in der Nordwallkurve sorgten die Mitarbeiter der Stadtgärtnerei, hier Michael Woltiri und der Leiter der Stadtgärtnerei, Georg Kamps (von links).