Inhalt

Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners beginnt kommende Woche

Meldung vom: 28.04.2021

Wie die Stadt Geldern mitteilt, beginnt ab der kommenden Woche die diesjährige Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners im Stadtgebiet.

Ab Montag, 3. Mai, wird zunächst das Unternehmen Vaessen aus den Niederlanden mit der Spritzung der Einzelbäume beginnen. Eine Woche später - am Dienstag, 11. Mai - ist die Überfliegung der Alleen und zusammenhängenden Flächen mit dem Hubschrauber geplant. Ausgeführt werden diese Arbeiten durch die Firma Keller aus Issum.

Beide Unternehmer nutzen zur Spritzung ein Präparat mit dem biologischen Wirkstoff „Bacillus thuringiensis". Dieser ist biologisch abbaubar und für Bienen ungefährlich. Auch für Menschen und Tiere ist das Mittel ungefährlich.

Beginnen wird die Überfliegung am 11. Mai gegen etwa elf Uhr und bis circa 14 Uhr dauern. Im Zuge der Überfliegung müssen auch einzelne Straßenabschnitte kurzfristig gesperrt werden, informiert die Stadtverwaltung. Anlieger werden zudem gebeten, unbefestigte Gegenstände zu sichern. Landwirte und Pferdebesitzer werden außerdem gebeten, ihre Tiere von den Weiden zu holen, da der Helikopter zur Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners sehr tief fliegen muss. Nach der Überfliegung können die Flächen wieder begangen werden.

Diese Bereiche werden am 11. Mai überflogen (auch in dieser Reihenfolge):

  •          Sportplatz Kapellen
  •          Bolzplatz am Mühlenwasser
  •          Clemensstraße
  •          Bartelter Weg
  •          Deckersweg
  •          Haagsche Allee
  •          Rayerssee
  •          Sportanlagen in Veert
  •          Heyermannsweg
  •          An der Schoetteruy
  •          Walbecker Straße im Bereich der Firma Opheis
  •          Burgstraße
  •          An den Niersauen (ehemals am Güterbahnhof)
  •          Am Holländer See
  •          Baersdonker Wald bei Haus Freudenberg
  •         Haus Golten
  •          Im Winkel - Neerponter Weg
  •         Sportplatz Bruchweg
  •          Neerponter Weg
  •         Vernumer Straße - Vernum
  •          Poelycker Weg - Vernum
  •         Stertjensweg/Schlootsweg - Vernum
  •         Lüllingen Friedhof
  •          Griftenweg
  •          Rund um das Freibad in Walbeck
  •          Sportanlagen in Walbeck
  •          Reisemobilstellplatz am Freibad in Walbeck  
  •          Grenzweg
  •          In den Honnen

Bei Fragen zur Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners steht Christian Kronenberg von der Abteilung für Grünflächen- und Friedhofsverwaltung unter der Tel. 02831 398-387 oder per E-Mail unter christian.kronenberg@geldern.de als Ansprechpartner zur Verfügung.