Inhalt

Einbahnrichtung Poststraße ab Montag wieder nach Westen - Baustelle Bahnhofstraße rückt vor bis zum Westwall

Meldung vom: 12.07.2019

Baustelle am Bahnhof - Umbau abgeschlossenGELDERN  Seit Aschermittwoch läuft sie auf Hochtouren: Die Baustelle zum Umbau und zur Sanierung der Bahnhofstraße, von deren neuer Gestaltung auch Fußgänger und Radfahrer verstärkt profitieren werden. In dem Projekt, dessen Gesamtkosten die Stadt Geldern mit rund 1,8 Millionen Euro angibt, steht nun der Wechsel in den zweiten Bauabschnitt an.

Ab Montag, 15. Juli, wechseln die Bauarbeiten in den Bereich zwischen Poststraße und der Kreuzung zwischen West- und Südwall. Wie die Stadt Geldern mitteilt, muss dafür dieser Straßenabschnitt für den Verkehr gesperrt werden. Das gilt auch für die Einmündung der Straße "Am Bückelewall" in die Bahnhofstraße.

Jessica Wey, Projektleiterin im Gelderner Rathaus: „Der Busbahnhof ist dann wieder in Betrieb. Die Haltestellen von der Poststraße werden wieder an den Busbahnhof zurück verlegt.“ Die Einbahnrichtung der Poststraße wird auf die gewohnte Fahrtrichtung zum Mühlenweg zurück gedreht, so Jessica Wey weiter. Damit können die in Richtung Markt fahrenden Busse über Poststraße, Mühlenweg, Burgstraße und Westwall die Baustelle umfahren und zum Markt gelangen. Die Anzahl der Busse wird während der Ferien geringer werden. Mit Ausnahme der Stadtlinie 9 „de Geldersche“ bedienen die Stadtlinien 1, 2 und 10 ihre Routenwege nur noch als Taxi-Bus, also auf vorherige telefonische Anforderung.

Der bereits fertiggestellte Abschnitt der Bahnhofstraße zwischen Bahnhof und Poststraße wird wieder für den Verkehr freigegeben. Christof Pilath vom Gelderner Ordnungsamt: „Die Fußgänger können die Baustelle auch weiterhin passieren. Autofahrern und auch Radfahrern empfehlen wir weiterhin die Anfahrt in Richtung Bahnhof über die Straße Brühlscher Weg.“

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Investition der Stadt Geldern mit 60 Prozent.
Fragen zum Projekt beantwortet Jessica Wey. Sie ist in der Erschließungsabteilung des Rathauses erreichbar unter Telefon 02831 398380.


Was wurde gemacht?
  • Erneuerung des Regenwasserkanals
  • Erneuerung von Schmutzwassergrundstücksanschlüssen
  • Erstellung einer zusätzlichen Bushaltespur mit Erneuerung einer kompletten Warteinsel nach den Richtlinien der Barrierefreiheit
  • Barrierefreier Ausbau der Gehwege (Verbreiterung, Blindenleitsystem (Rillen- und Noppenplatten), Leitsystem für Sehschwache Menschen (weißer Leitstreifen))
  • Aufwertung der Flächen durch Belag (wie Nierspark und ISEK), neue Baumbeete und neue Leuchten (die Leuchten kommen in der nächsten Woche, es werden Stelenleuchten wie am Bahnhofsvorplatz)
  • Erstellung eines Gehwegs entlang des Busbahnhofs (aufgrund der Überfahrbarkeit durch Busse in Asphaltbauweise)
  • Fertigstellung des "Shared Space" Bereichs zwischen Bahnhof und Busbahnhof (höhengleiche Fläche zur Nutzung durch alle Verkehrsteilnehmer, Tempo 20 mit Rampen an allen Zu-/Abfahrten)
  • Erneuerung der Wasserleitungen der Stadtwerke Geldern