Inhalt

Erfolgreiche Korksammler geehrt - Nur zwei Schulen nahmen an der Sammlung teil

Meldung vom: 21.12.2018

So sehen Sieger aus: Gelderns Bürgermeister Sven Kaiser ehrte die Korksammler der Hartefelder St. Antonius-Schule und der Veerter St. Martini-Schule im Foyer des Rathauses. GELDERN  Das Gesamtergebnis fiel deutlich geringer aus als gewohnt, aber das lag nicht an den Siegern: Die Gelderner Korksammlung bewahrte diesmal 660 Liter Korken vor der Mülltonne, die nun dem Epilepsiezentrum im badischen Kehl-Kork zugeführt werden. Dort werden sie unter anderem zu ökologischen Baustoffen verarbeitet.

Damit sammelten die Kinder der Gelderner Grundschulen allerdings nur gut ein Drittel der Menge, die bei der letzten Auswertung ermittelt wurde. Dies lag freilich weder an den Siegern von der Hartefelder St. Antonius-Schule, die mit 480 Litern die Nase vorn hatten, noch an den Kindern der zweitplatzierten St. Martini-Schule aus Veert, die mit 180 Litern ebenfalls ein stolzes Ergebnis erzielten. Vielmehr verzichteten die übrigen Schulen diesmal auf eine Teilnahme. Über das Lob von Gelderns Bürgermeister Sven Kaiser freuten sich die Hartefelder, Vernumer und Veerter Kinder trotzdem. „Ihr habt der Umwelt einen großen Dienst erwiesen und seid ein echtes Vorbild für Erwachsene. Der Rohstoff Kork kann nun noch einmal genutzt werden“, erklärte Sven Kaiser.

Neben einer Erinnerungsurkunde nahmen die Kinder der Hartefelder Schule noch 120 Euro für ihre Schulkasse mit. Die Veerter Kinder freuten sich über 90 Euro.

So sehen Sieger aus: Gelderns Bürgermeister Sven Kaiser ehrte die Korksammler der Hartefelder St. Antonius-Schule und der Veerter St. Martini-Schule im Foyer des Rathauses.