Inhalt

Feierliche Verabschiedung für ehemalige Gelderner Ratsmitglieder, Ortsbürgermeister sowie Beigeordnete und ehemaligen Feuerwehrchef im Refektorium

Meldung vom: 13.10.2021

VerabschiedungsgeschenkGELDERN Ursprünglich wollte die Stadt Geldern die 2020 ausgeschiedenen Ratsmitglieder und Ortsbürgermeister schon im Vorjahr verabschieden. Eine standesgemäße Verabschiedungsfeier wäre zur Hochzeit der Corona-Pandemie aber unmöglich gewesen, weshalb man sich entschied, die Feier um ein Jahr zu verschieben. Im Nachhinein eine kluge Entscheidung. Denn so konnte die Verabschiedungsfeier - im Anschluss an die Ratssitzung - im neugestalteten Refektorium stattfinden.

Wie schon bei der kürzlich stattgefundenen Feier zur Verleihung des Gelderschen Wends erwies sich das Refektorium als toller und stilgerechter Veranstaltungsort und gab dem Anlass so einen würdigen Rahmen.

Bürgermeister Sven Kaiser dankte allen Ausgeschiedenen für ihre (langjährige) ehrenamtliche Tätigkeit, „welche oftmals sehr zeitaufwendig und intensiv, nicht immer leicht und oftmals wahrscheinlich auch fordernd war", sagte er, bevor anschließend die offizielle Verabschiedung begann.

Verabschiedung der Ratsmitglieder und OrtsbürgermeisterVerabschiedet wurden: Johanens Smitmans (Goldene Mispelblüte mit Brillant - langjähriger Ortsbürgermeister von Vernum, 26 Jahre lang Ratsmitglied), Udo Müller (Goldene Mispelblüte- 21 Jahre lang Ratsmitglied), Kurt Münster (Goldene Mispelblüte - 21 Jahre lang Ortsbürgermeister von Lüllingen), Rolf Pennings (Silberne Mispelblüte mit Brillant - 19 Jahre lang Ratsmitglied, 16 Jahre lang 1. Stellvertretender Bürgermeister, sechs Jahre Ortsbürgermeister von Pont), Patrick Simon (Silberne Mispelblüte - 14 Jahre Ratsmitglied), Ivan Toskov (Silberne Mispelblüte - elf Jahre Ratsmitglied), Stephan Wolters (Silberne Mispelblüte - elf Jahre Ratsmitglied), Willi Kelders (Silberne Mispelblüte - neun Jahre Ratsmitglied), Martin Post (Silberne Mispelblüte - acht Jahre Ratsmitglied), Katrin Velmans (sechs Jahre Ratsmitglied), Claudia Günl (sechs Jahre Ratsmitglied), Bärbel Hänsch (sechs Jahre Ratsmitglied), Sascha Vermöhlen (drei Jahre Ratsmitglied), Robert Grimm (zwei Jahre Ratsmitglied), Hans-Jürgen van Raay (zwei Jahre Ratsmitglied) sowie Johannes Leurs (sechs Jahre lang Ortsbürgermeister in Geldern).

Alle Verabschiedeten erhielten ein speziell angefertigtes Geldern-Bild (Unikate) der Künstlerin Inge Leenen aus Winnenkendonk. Das Motiv wurde exklusiv für die Ehrungen der Stadt Geldern entworfen und ist für diesen Zweck geschützt. Der Schmuck (Mispelblüten) wurde von der Goldschmiede Link aus Geldern angefertigt.

Verabschiedung der Beigeordneten Offiziell verabschiedet wurde zudem Agnes Paassen-Hoenzelaers. Sie war acht Jahre lang Beigeordnete bei der Stadt Geldern und schied zum 1. Oktober aus. Auch ihr dankte Bürgermeister Kaiser für ihre Dienste, die sie für die Stadt Geldern und ihre Bürger erbrachte. „Du darfst uns gerne jederzeit im Rathaus besuchen kommen. Du bist ein gern gesehener Gast in der Verwaltung", sagte Kaiser.

Verabschiedung ArretsGelderns ehemaliger Feuerwehrchef Dieter Arrets wurde ebenfalls vom Gelderner Stadtoberhaupt verabschiedet. Arrets wechselte vor Kurzem als Brandschutztechniker nach Kamp-Lintfort. „Dennoch bleibst du der Gelderner Feuerwehr als ehrenamtlicher Feuerwehrmann erhalten, das ist klasse und freut uns", sagte Kaiser.

Eingeladen zur Feier ins Refektorium waren auch die Ärzte der Gelderner Impftstelle, welche an der Turnhalle an der Sekundarschule untergebracht war und zum 30. September geschlossen wurde. Kaiser bedankte sich auch bei ihnen noch einmal für ihren Einsatz während der vergangenen Monate.

Für die Verköstigung sorgte wieder das Team des Restaurants Thomas. Für die passende Begleitmusik sorgte Gero Körner am Klavier.