Inhalt

Fördermittel für Schulprojekte

Meldung vom: 16.11.2018

Alina LenzenÜber einen erfolgreichen Mittelabruf aus dem Förderprogramm „Gute Schule 2020“ freut sich die Stadt Geldern. Wie die zuständige Sachbearbeiterin im Amt für Liegenschaften und Hochbau, Alina Lenzen (unser Foto), mitteilt, fließt das Kontingent der Fördermittel in Höhe von gut 680.000 Euro in verschiedene Schul-Projekte.

So zum Beispiel in eine grundlegende Renovierung in der Sankt Adelheid-Schule, in Sanierungen in der Albert-Schweitzer-Schule, in Sanierungen von Trinkwasser- und Heizungsleitungen der Sankt Antonius-Schule, in eine Renovierung in der Sankt Luzia-Schule, in die Dach- und Deckensanierung der Sporthalle der Marienschule, in die Fassadenarbeiten an der Sankt Martini-Schule (WIR inGELDERN berichtete), in den Austausch von Beleuchtungen in der Realschule An der Fleuth, in eine Renovierung des Lehrerzimmers der Realschule am Westwall-Standort, in eine allgemeine Renovierung der Sekundarschule, in die Dachsanierung, den neuen Chemieraum und die Erneuerung von Akustikdecken und Heizkörpern am Friedrich-Spee-Gymnasium sowie in Trockenbau- und Elektroarbeiten am Lise-Meitner-Gymnasium.