Inhalt

Fünf „Neue“ bei der Stadt Geldern

Meldung vom: 26.09.2019

Fünf „Neue“ bei der Stadt GeldernGELDERN   Mit Mike Berns (3. von links), der seit September für die Ausbildung zum „Bachelor of Laws“ die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen in Duisburg besucht, ist das Team der Nachwuchskräfte bei der Stadt Geldern komplett. Meike Wolters (4. von links) hat ihre Ausbildung zur Verwaltungswirtin begonnen. Im Gelderner Rathaus verstärkt sie ab sofort das Team vom Tourismus- und Kulturbüro, wo sie auch in die Vorbereitung des Winterevents „Heiß auf Eis“ mit einbezogen wird. Ebenfalls zum Verwaltungswirt wird Janis Koschitzki (5. von links) ausgebildet, der seine Kollegen des Tiefbauamtes bei den derzeit zahlreichen Projekten in Geldern unterstützt. Wie ihre Kollegen hat auch Stefanie Sensen (3. von rechts) das Auswahlverfahren des Studieninstitutes Niederrhein erfolgreich durchlaufen und freut sich nun auf ihre Ausbildung zur Verwaltungswirtin, die im Amt für Finanzen beginnt. Dort kommt sie in der Stadtkasse zum Einsatz.

Die Tatsache, dass die Stadt Geldern über ein eigenes Stadtarchiv verfügt, nutzt Daniel Osthoff (2. von rechts). Er lässt sich zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste mit der Fachrichtung Archiv ausbilden. Vorteil für Gelderns Stadtarchiv: Während der gesamten Ausbildung unterstützt Daniel Osthoff die im Stadtarchiv notwendigen Arbeiten.

Gelderns Personalratsvorsitzender Bernd Flaswinkel und Bürgermeister Sven Kaiser (von links) sowie Verwaltungsdirektor Achim Ingenillem (rechts) begrüßten die „Neuen“ bei einem kleinen Empfang im Gelderner Bürgerforum und wünschten den Auszubildenden viel Erfolg.