Inhalt

Grundschüler der Adelheid-Schule räumen auf

Meldung vom: 02.05.2021

Das Ergebnis der „Aktion Frühjahrsputz“ erstaunte alle Beteiligten: Die Kinder der Offenen Ganztagsschule Sankt Adelheid in Geldern machten einmal gründlich sauber rund um ihre Schule. Mit der Unterstützung von Petra Hoffmann, Melanie Kleinmanns und ihrem „Hausi“ Michael Thielen sammelten die Kinder Flaschen, Tüten, Dosen, Batterien, weiteren Unrat und sogar Sperrmüll, der aus den Büschen der schönen Grünanlage am Friedrich-Nettesheim-Weg gezogen wurde.

Petra Hoffmann: Die Grundschüler waren wirklich mit Feuereifer bei der Sache und ärgern sich sehr über die Einstellung, die einige Mitmenschen zur Natur haben.“ Bei den zahlreichen Flaschen, die vor allem im Bereich der Brücken im Schulzentrum gefunden wurden, interessierte offenbar niemanden das Pfand.

Und etliche Zigarettenschachteln landeten im Grünen, obwohl genügend Mülleimer vorhanden sind. Melanie Kleinmanns: „Allein der Anblick des herumliegenden Mülls drückte bei den Kindern auf die Stimmung. Wir von der Sankt-Adelheid-Schule möchten die Kinder sensibel machen für Natur und Umweltschutz, damit sie mit gutem Beispiel vorangehen“.

Zum Ärgernis wurden vor allem ganze Säcke mit Hausmüll, die in die Gräben am Gelderner Rathauspark geworfen wurden. Die Kinder und ihre Lehrerinnen und Lehrer möchten mit beispielgebenden Aktion wachrütteln und hoffen auf viele Menschen, die sich ebenfalls für die Umwelt engagieren.