Inhalt

Herabfallendes Holz und umstürzende Bäume - Vorsicht bei Waldspaziergängen

Meldung vom: 10.01.2018

GELDERN  Um erhöhte Aufmerksamkeit bittet die Stadt Geldern bei Waldspaziergängen. In Folge häufiger Regenfälle und starker Windböen stehen einige Bäume schräg. Viele Bäume sind bereits umgestürzt. Auch beschädigte oder gebrochene Äste könnten aus den Baumkronen fallen.
Während der nächsten Wochen sichtet die Stadt Geldern in Abstimmung mit dem Landesbetrieb für Wald und Holz Nordrhein-Westfalen die Wälder. Dabei verschaffen sich die Fachleute einen Überblick und ordnen, wenn erforderlich, notwendige Forstarbeiten für die städtischen Waldflächen an. Fragen zu den Maßnahmen beantwortet Johannes Dercks im Gelderner Tiefbauamt. Er ist erreichbar unter Telefon 02831 – 398319.