Inhalt

Hobbykicker erspielten 2.450 Euro für den neuen Kletterturm der St. Michaelschule

Meldung vom: 08.01.2019

Die Leiterin der Gelderner St. Michaelschule, Karin Bachmann (2. von rechts) bedankte sich beim Regionalmarktleiter der Sparkasse Krefeld, Patrick Tekock (rechts) für die Unterstützung. Mit den Kindern der St. Michaelschule freuen sich Konrektorin Corinna Engfeld und Turnierplaner Erik Franken (hinten von links). GELDERN  Nach der Bilanz zum Fußballturnier der Hobbykicker in der Gelderner Bollwerkhalle geriet das Sportliche schon fast zur Nebensache. Über einen Reinerlös von 2.450 Euro freuten sich die Organisatoren vom Förderverein der St. Michaelschule, der Betriebssportmannschaft der Stadt Geldern und der Sparkasse Krefeld. Eigentlicher Gewinner des Turniers sind die Kinder der St. Michaelschule, die sich nun auf einen neuen Kletterturm für den kleinen Schulhof freuen können.

Patrick Tekock, Regionalmarktleiter der Sparkasse Krefeld in Geldern: „Wenn ich mir anschaue, welchen Einsatz die ehrenamtlich tätigen Mitglieder des Fördervereins erbringen, dann war es genau die richtige Entscheidung, dieses Turnier zu unterstützen. Sowohl den Sportlern als auch den Zuschauern hat der sportliche Wettstreit großen Spaß gemacht“.

Gemeinsam mit der Stadt Geldern, die rund 5.500 Euro in das Projekt auf dem kleinen Schulhof investiert, gelingt es nun dem Förderverein der Gelderner Grundschule, die Anschaffung des Kletterturms zu realisieren.

Rein sportlich entschied die Mannschaft von Unimicron Germany das Turnier für sich. Das Team des Leiterplatten-Spezialisten vom Holländer See setzte sich im Finale mit 1:0 gegen die Stadt Geldern durch.

Die Leiterin der Gelderner St. Michaelschule, Karin Bachmann (2. von rechts) bedankte sich beim Regionalmarktleiter der Sparkasse Krefeld, Patrick Tekock (rechts) für die Unterstützung. Mit den Kindern der St. Michaelschule freuen sich Konrektorin Corinna Engfeld und Turnierplaner Erik Franken (hinten von links).