Inhalt

Kiwanis-Engagement schafft Spielplatz: Starkes Charity-Projekt an der Walbecker Straße

Meldung vom: 05.11.2018

Gelungene Aktion, an der vor allem die Kinder ihre Freude haben: Mitglieder vom Kiwanis-Club-Gelderland übergaben symbolisch ihr Spielplatzprojekt an der Notunterkunft Walbecker Straße den Kindern und der Öffentlichkeit. GELDERN   Besser kann ein Projekt nicht in die Ziele und den Wahlspruch eines Clubs passen: Der Kiwanis-Club-Gelderland, dessen Ziel es ist, sich aktiv für das Wohl von Kindern und der Gemeinschaft einzusetzen und dessen Mitglieder sich im Sinne des Kiwanis-Leitsatzes „Serving the children of the world“ engagieren, vollendete ein ehrgeiziges Vorhaben: Gemeinsam übergaben Mitglieder des Clubs einen völlig neu erstellten Spielplatz für die zahlreichen Kinder der Gelderner Notunterkunft an der Walbecker Straße der Öffentlichkeit.

Ein besonderer Dank der mit dem Projekt befassten ehemaligen Präsidenten Johannes Kempkens und Marco van Hees galt dabei Felix Opheis, der ein früheres Brachgrundstück gleich neben der Notunterkunft für diesen Zweck zur Verfügung gestellt hatte. Johannes Kempkens: „Ich freue mich sehr, dass dieses ehemals verwilderte Grundstück nun zu einem wirklich schönen Treffpunkt für die Kinder und ihre Eltern geworden ist und danke auch der Stadt Geldern für die sehr gute Kooperation.“

Dem schloss sich auch Marco van Hees an: „Dieses Projekt hat uns über einen längeren Zeitraum begleitet – aber der Einsatz hat sich gelohnt. Aus einer Brache ist ein echtes Schmuckstück geworden.“ Die Beigeordnete und Sozialdezernentin der Stadt Geldern, Agnes Paassen-Hoenzelaers, die als Ansprechpartnerin bei der Stadt Geldern den Spielplatzneubau begleitet hatte, bedankte sich bei allen Kiwanis-Mitgliedern und bei Felix Opheis für die schöne Idee und das große Engagement.