Inhalt

Mit der Spargellinie günstig nach Walbeck - und retour

Meldung vom: 16.06.2017

GELDERN / WALBECK  Nicht nur zum Spargelessen – auch zum Freibadbesuch oder zum Besuch des Walbecker Spargel- und Dorffestes am Sonntag, 18. Juni, bietet sich derzeit die „Spargellinie“ des Gelderner Verkehrsbetriebs an. Denn mit dem Walbecker Waldfreibad ist ein weiteres Freizeit-Ziel bequem und günstig auch für die Menschen zu erreichen, die nicht mit dem Auto fahren können oder wollen.

Heinz-Theo Angenvoort vom Gelderner Verkehrsbetrieb: „Unsere Stadtlinie 8 fährt an allen Sonn- und Feiertagen während der Spargelzeit, also noch bis einschließlich Sonntag, 25. Juni. Der Bus ist im Stundentakt ab 10.08 Uhr bis 18.08 Uhr zwischen Geldern Bahnhof und Walbeck unterwegs. Und selbstverständlich fahren wir auch die Haltestelle am Waldfreibad an.“

Die letzte Rückfahrt in Richtung Geldern startet um 18.26 Uhr. Ein weiteres Ziel kann die Steprather Mühle mit urigem Backhaus und Mühlencafé sein. Der Fahrplan ist so organisiert, dass gute Anschlüsse an den „NiersExpress" am Gelderner Bahnhof bestehen. Der Bus bedient auf seinem Weg auch die Haltestellen Niersbrücke, Veert-Barriere, Am Booshof, Veert Schulstraße, Bruchweg, Dammerweg und Wiesenstraße, bevor er an der Florastraße die erste Walbecker Haltestelle erreicht.

Selbstverständlich lässt sich die Spargellinie auch umgekehrt nutzen. Zum Beispiel von Walbeck aus für Fahrten zum Kino nach Geldern. Fahrpläne auch auf geldern.de in der Rubrik „Freizeit & Tourismus“ unter „Busse & Bahn“.

Am Bus der Spargellinie: Heinz-Theo Angenvoort vom Verkehrsbetrieb, Spargelgrenadier Heinz-Josef Heyer, Sparelprinzessin Tina Eyckmann, Yvonne Bouten vom Festausschuss der Spargelprinzessin und Gelderns stellvertretender Bürgermeister Rolf Pennings (von links).