Inhalt

Positive Botschaften in schwierigen Corona-Zeiten: Schicken Sie der Stadt Geldern Ihre Mutmacher-Fotos!

Meldung vom: 28.10.2020

Die KKG bleibt trotz der schwierigen Zeit am Ball (Foto: KKGDie KKG bleibt trotz der schwierigen Zeit am Ball (Foto: KKG).

Geldern. In Tagen, in denen sich die negativen Nachrichten aufgrund der dynamischen Corona-Entwicklung überschlagen, wird der Wunsch nach positiven oder aufmunternden Nachrichten umso größer.

Das Tourismus- und Kulturbüro der Stadt Geldern möchte der derzeitigen Situation deshalb mit einer Aktion begegnen: „Die Karnevalsgesellschaft KKG Geldern hat uns vor einigen Tagen ein Bild geschickt mit dem Spruch ,Auch wenn uns der Wind entgegenbläst, wir bleiben am Ball“, sagt Rainer Niersmann, Leiter des Kulturamts der Stadt Geldern.Das Team von Kulturamtsleiter Rainer Niersmann (r.), hier zu einem früheren Zeitpunkt am Gelderner Marktplatz vor dem Drachenbrunnen, freut sich auf die  Mutmach-Bilder der Gelderner Vereine und Einrichtgungen (Archivbild: Stadt Geldern). „Das würden wir gerne als Aufruf an alle Gelderner Vereine und Einrichtungen nutzen, uns ebenfalls Mutmach-, Aufmunterungs-, Durchhalte- oder Mitmachfotos mit einem dazu passenden Spruch zu schicken, um der schwierigen Zeit und ihren vielen schlechten Nachrichten etwas Positives entgegenzusetzen und einen neuen Akzent zu setzen in der derzeitigen Krise.“ 

Das Team von Kulturamtsleiter Rainer Niersmann (r.), hier zu einem früheren Zeitpunkt am Gelderner Marktplatz vor dem Drachenbrunnen, freut sich auf die  Mutmach-Bilder der Gelderner Vereine und Einrichtungen (Archivbild: Stadt Geldern).

Die Bilder und Fotos möchte die Stadt Geldern anschließend über ihre medialen Kanäle verbreiten. „Unter anderem auch auf unseren LED-Tafeln an den Ortseingängen, wo wir die Bilder im wöchentlichen Rhythmus zeigen möchten“, sagt Niersmann.

Vereine und Einrichtungen, die sich beteiligen möchten, können dies auf folgenden Wegen tun: Schicken Sie Ihre Bilder und Sprüche einfach per E-Mail an kultur@geldern.de oder über die Facebook-Seite der Stadt Geldern (www.facebook.com/stadtgeldern/).

Die Stadt Geldern freut sich auf viele aufmunternde Zusendungen!