Inhalt

Wahlen im Seniorenbeirat - Bewährtes Team setzt Arbeit für Senioren fort

Meldung vom: 09.10.2020

Ganz oben auf der Tagesordnung der Sitzung des Gelderner Seniorenbeirates im Bürgerforum am Issumer Tor stand die Wahl des Vorstandes. Die wurde erforderlich, weil die Amtszeit der Vorstandsmitglieder an die Legislaturperioden des Gelderner Stadtrates gekoppelt ist. Eindeutiger konnten die Beiratsmitglieder ihrem Vorsitzenden Dieter Schade das Vertrauen nicht aussprechen. So stellte Wahlleiterin Sandra Cammaro zunächst fest, dass es keinen weiteren Kandidaten für den Vorsitz gibt. Entsprechend klar das Ergebnis der Abstimmung: Einstimmig wählten die Mitglieder des Seniorenbeirates Dieter Schade für eine weitere Wahlzeit zu ihrem Vorsitzenden. Auch bei seiner Stellvertretung gab es keine Überraschung. Nachdem Dieter Schade betont hatte, wie gut sich Marlies van Treeck für die Belange des Beirates einsetzt, folgten die Mitglieder auch diesem Personalvorschlag einstimmig. Der Vorsitzende und seine Vertreterin können die nächsten Jahre mit einem bewährten Team angehen.

Schriftführerin Barbara Grönheim stimmte ebenso ihrer einstimmigen Wahl zu wie die stellvertretende Schriftführerin Anne Zorn.

In die städtische Ausschussarbeit will sich der Seniorenbeirat auch künftig einbringen. Als beratende Mitglieder entsendet das Gremium Horst Marquardt in den Bau- und Planungsausschuss, Anni Hackforth in den Ausschuss für die Entwicklung des Niersparks und Doris Schmelzeisen in den Kulturausschuss. Wie Dieter Schade betonte, wird sich der Seniorenbeirat weiterhin intensiv für die Interessen der Senioren in Geldern einsetzen. Besonders deutlich wurde dies an der Debatte über die öffentliche Einladung der Stadt Geldern zur Vorstellung und Diskussion über die Gestaltung des Spielplatzes an der Kolpingstraße. Hier möchte sich der Beirat in die Diskussion einbringen und die Ausgestaltung als Mehrgenerationenplatz für das Barbaraviertel prüfen lassen. Zu erreichen ist Dieter Schade unter Telefon 02831 2778 oder per Mail an i.d.schade@t-online.de.