Inhalt

CORONA-VIRUS: FRAGEN UND ANTWORTEN (FAQ)

Corona-Virus (copyright Arek Socha/Pixabay)Letzte Überarbeitung: 27.9.2021, 15:30 Uhr

Inhaltsübersicht

Schnelltestzentren in Geldern

Impfzentrum Kalkar und
Impfstelle in Geldern

Aktuelles

Grundlegende Hinweise

Übersicht über Angebote/Freizeitaktivitäten für Kinder während der Corona-Zeit

Allgemeinverfügungen und Verordnungen

Aktuelle Corona-Informationen vom 27.09.2021

Gesamte Fälle in #Geldern: 1.792 (+3 - Alle Zahlen im Vergleich zu Freitag, 24.09.2021)
aktuell erkrankt: 32 (-10)
zusätzlich in Quarantäne: 23 (-2)
genesen: 1.720 (+13)
verstorben: 40 (+0)

Gesamte Fälle im Kreis #Kleve: 12.823 (+12)
aktuell in Quarantäne: 306 (-43)
genesen: 12.479 (+36)
im Krankenhaus: 9 (+2)
verstorben: 199 (+0)
aktuell in Bearbeitung: 3

7-Tage-Inzidenz im Kreis #Kleve: 15,9 (-3,9)
▶️ 7-Tage-Inzidenz NRW57,5 ⬇️


Eine aktuelle Grafik mit den derzeitigen Corona-Zahlen finden Sie hier.


_____________________________

Ansprachen unseres Bürgermeisters finden Sie auch auf unserem youtube-Kanal. Wir informieren Sie auch immer aktuell über unsere Facebook-Seite.

Zu gesundheitlichen und medizinischen Fragen verweisen wir auf die Homepage des Kreises Kleve: https://www.kreis-kleve.de/de/fachbereich5/corona-virus/ Dort sind Verweise auf weitere Informationen zu finden.

Infos und Rückfragen: Ordnungsamt der Stadt Geldern, Telefon 02831 398-126 (ordnungsamt@geldern.de).

Corona-Informationen für Unternehmer/innen finden Sie hier.

Kontaktnachverfolgung

Seit Sommer 2020 nimmt die Stadt Geldern die Kontaktnachverfolgung in Geldern selbst wahr und entlastet so das Gesundheitsamt des Kreises Kleve. Wie das genau abläuft und welche Erfahrungen die Kontaktnachverfolger dabei machen, ist in folgendem Artikel zusammengefasst.

___________________________

Schnelltestzentren in Geldern

Alle Bürger in Deutschland dürfen sich aktuell kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. In Geldern gibt es mehrere Testzentren, in denen Tests kostenlos angeboten werden. Alle wichtigen Infos zu den Testzentren in Geldern finden Sie hier im Überblick (Terminbuchung, Öffnungszeiten, ...). Info: Das Testzentrum am Möbelzentrum wurde mittlerweile wieder geschlossen (30.8.2021)

  • Kurzübersicht
  • Testzentrum Bürgerfoyer (SEIT 24. August 2021 ist das Testzentrum nicht mehr im Bürgerforum, sondern im Bürgerfoyer im Rathaus): Bürger können sich im Schnelltestzentrum im Gelderner Bürgerfoyer kostenlos testen lassen. Betrieben wird das Testzentrum von der Stadt Geldern in Kooperation mit der DLRG Ortsgruppe Geldern-Walbeck sowie dem Gelderner Apotheker Philipp-Petja Kramer. Es werden auch die sogenannten Lollitests für Kinder unter sechs Jahren angeboten.
    Termine: Termine können vorher online hier gebucht werden.
  • Testzentrum Barbaragebiet: Auch das Testzentrum der Cuypers-Apotheken im Barbaragebiet (Vernumer Straße) ist in Betrieb - Termine müssen grundsätzlich online gebucht werden über dieses Portal.
  • Schnelltestzentrum der OTS-Praxisklinik im Gesundheitszentrum - kostenlose Corona-Schnelltests im Corona-Schnelltestzentrum der OTS-Praxisklinik im Gesundheitszentrum Geldern, 4. Etage, Clemensstrasse 4. Termine können unter corona@ots-praxisklinik.de mit Angabe von Name, Telefonnummer und Terminwunsch angefragt werden. Hinweis: Erst wenn der Termin von der OTS-Praxisklinik bestätigt wurde, ist er reserviert. Dies erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden.
  • Testzentrum an der Discothek E-Dry: Drive-In Testzentrum, Termine buchen unter: https://www.schnelltestungen-kreis-kleve.de/
  • Sie können während der Öffnungszeiten auch ohne Termin erscheinen.
  • Testzentrum am Gelderner Markt (neben der Sparkasse). Termine können, müssen aber vorher nicht vereinbart werden. Alle Infos und die Öffnungszeiten finden Sie unter https://www.coronapoint.de/pages/corona-testzentrum-geldern
  • Hausärzte Auch einige Hausarztpraxen bieten Schnelltests an (u.a. Dr. Hillebrands, Dr. Kissi, Dr. Schoppmann, Dr. Kleinstäuber, Dr. Herdemann). Bitte kontaktieren Sie vorher Ihren Hausarzt, wenn Sie dort einen Schnelltest machen lassen wollen.
Infos zum Impfzentrum in Kalkar sowie zur Impfstelle in Geldern

Der Kreis Kleve hat ein Impfzentrum in der Messe Kalkar (Griether Straße 110-120, 47546 Kalkar). Zweite Impfstelle in Geldern ist in der Turnhalle der Sekundarschule Niederrhein an der Anne-Frank-Straße:

Hier finden Sie die Hinweise zur Erreichbarkeit mit dem ÖPNV und den entsprechenden Stadtplan. Weitere Infos finden Sie hier.

Alle wesentlichen Antworten und Infos rund ums Impfzentrum finden Sie hier

Impftermin vereinbaren

Die Impfstelle Geldern, Mensa und Turnhalle der Sekundarschule Niederrhein, Anne-Frank-Straße 1, 47608 Geldern, ist noch für terminlose Impfungen geöffnet:.
Bereits terminierte Impfungen finden wie vereinbart statt. Zudem können Personen ab 16 Jahren Termine für Erst- und Zweitimpfungen buchen. Dies ist ausschließlich über das Buchungsportal der Kassenärztlichen Vereinigung möglich: www.116117.de oder telefonisch unter 0800 116 117 01.

Im Gegensatz zu den Personen ab 16 Jahren sind die Impfungen für die 12- bis 15-Jährigen ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung unter www.termine.impfzentrum-kreis-kleve.de möglich. Die Impfungen werden nach ausführlichen Aufklärungsgesprächen von einem Arzt wahrgenommen. Daher kann es zu Wartezeiten kommen.

Fragen und Antworten zur Impfung und der Terminvergabe

Die KNVO hat viele der Fragen und Antworten hier zusammengefasst.

Mitfahrbörse

Impfwillige, die keine Möglichkeit haben, über die Familie oder Bekannte zum Impfzentrum nach Kalkar zu kommen, können die Mitfahrbörse der Stadt Geldern in Anspruch nehmen. Impfwillige werden dann von ehrenamtlichen Fahrern, die zuvor bei der Stadt Geldern ihre Fahrbereitschaft signalisiert haben, nach Kalkar gebracht.

Impfwillige, die das Angebot der Mitfahrbörse in Anspruch nehmen wollen, können sich bei der Stadtverwaltung unter 02831-398-555 oder helfen@geldern.de melden.

(zurück zur Inhaltsübersicht)

Aktuelles - Stand 17.08.2021

+++Neue Coronaschutzverordnung bis 17.09.2021+++

Es gibt nur noch einen Inzidenzwert, der das Greifen von strengeren Maßnahmen auslöst, den Inzidenzwert 35. Da der Wert von 35 landesweit aktuell erreicht ist, greifen die Regelungen ab Freitag einheitlich in ganz NRW

- Die neue Verordnung ist damit geprägt von dem Grundsatz, dass Geimpften und Genesenen grundsätzlich alle Einrichtungen und Angebote wieder offenstehen. Von den bisherigen Schutzmaßnahmen verbleiben nur noch eine verbindliche Maskenpflicht in Innenräumen und an anderen infektionskritischen Orten sowie für nicht geimpfte oder genesene Personen bei Veranstaltungen in Innenräumen eine Testpflicht („3-G-Regel“). Die sonstigen bewährten Verhaltensregeln (AHA) bleiben für Privatpersonen weiterhin empfohlen.

- 3G-Nachweis
Mit Blick auf steigende Infektionszahlen sieht die Coronaschutzverordnung ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 für alle Personen, die weder vollständig geimpft noch genesen sind, eine Pflicht zur Vorlage eines negativen Antigen-Schnelltests oder eines negativen PCR-Tests vor, der nicht älter als 48 Stunden ist. Diese Regel gilt für folgende Bereiche:

  • Veranstaltungen in Innenräumen (zusätzlich Hygienekonzept)
  • Sport in Innenräumen
  • Innengastronomie
  • Körpernahe Dienstleistungen
  • Beherbergung
  • Großveranstaltungen im Freien (ab 1.000 Personen)

Außerdem gilt die Regel gemäß dem Beschluss der Bund-Länder-Beratungen auch für Bereiche mit besonders hohem Risiko für Mehrfachansteckungen, also in Clubs, Diskotheken und ähnlichen Einrichtungen sowie bei Tanzveranstaltungen einschließlich privaten Feiern mit Tanz. Hier muss allerdings ein negativer PCR-Test vorgelegt werden, ein Antigen-Schnelltest ist nicht ausreichend. Gleiches gilt bei sexuellen Dienstleistungen.
Für den Besuch von Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen, besonderen Wohnformen der Eingliederungshilfe und Unterkünfte für Geflüchtete sowie stationären Einrichtungen der Sozialhilfe gilt die 3G-Regel generell, also nicht erst ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35.
Schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen. Sie brauchen dort, wo die 3G-Regel gilt, lediglich ihren Schülerausweis vorzulegen. Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Vornahme eines Coronatests getesteten Personen gleichgestellt.

- Maskenpflicht und AHA+L-Regeln
Es besteht weiterhin unabhängig von Inzidenz-Werten und für alle Personen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im öffentlichen Personennahverkehr, im Handel, in Innenräumen mit Publikumsverkehr, in Warteschlangen und an Verkaufsständen sowie bei Großveranstaltungen im Freien (außer am Sitzplatz).
Die AHA gelten ansonsten generell weiterhin als Empfehlung, bestimmte Lüftungs- und Hygieneregeln sind in Einrichtungen mit Besucher- oder Kundenverkehr verpflichtend umzusetzen.

(zurück zur Inhaltsübersicht)

Grundlegende Hinweise

Zentrale Informationsseite des Landes NRW https://www.land.nrw/corona (auch in Fremdsprachen) und eine Seite für Fragen und Antworten https://www.land.nrw/de/wichtige-fragen-und-antworten-zum-corona-virus

Das NRW-Gesundheitsministerium hat ein Bürgertelefon unter (0211) 9119 1001 geschaltet. Es ist montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr geschaltet oder jederzeit unter corona@nrw.de. Die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner beantworten allgemeine Fragen zum Corona-Virus und zur Vorbeugung.

Informationsseite des Bundesgesundheitsministeriums https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Auf der Website https://www.integrationsbeauftragte.de/corona-virus finden Sie laufend aktualisierte Informationen und weiterführende Links in 20 Sprachen.

Übersicht über Angebote/Freizeitaktivitäten für Kinder während der Corona-Zeit

Unser Jugendamt hat eine Übersicht über verschiedene Angebote und Beschäftigungsmöglichkeiten zusammengestellt, so wird auch ein Stadtspiel angeboten.

Ideen für Kinder zum Basteln, Spielen, Kochen, Backen, Lesen und Wissen findet man auch direkt unter:

Lern- & Wissensangebote

Unter www.ardmediathek.de/ard/kinderfamilie/ findet man Lern- und Wissensangebote für Kinder aller Altersgruppen

Auf www.klicksafe.de/service/ gibt es eine Vielzahl an Verweisen auf weitere Internetseiten, passend zu den Interessen der Kinder. Auch Eltern können sich hier über eine Vielzahl an Themen informieren.

Auf www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de/db_kindermedien/ findet man Webseiten und Apps, die für Kinder geeignet sind. Die Seite unterstützt aber auch Eltern bei ihrer Erziehungsverantwortung im digitalen Zeitalter. Sie bietet Kindern und Jugendlichen altersgerechte Zugänge zur Medienwelt.

Der Medienratgeber für Familien www.schau-hin.info informiert Eltern über aktuelle Entwicklungen der Medienwelt und Wissenswertes zu verschiedenen Medienthemen. Außerdem gibt er Orientierung in der digitalen Medienwelt und konkrete, alltagstaugliche Tipps, wie man den Medienkonsum der Kinder kompetent begleiten kann.

Auf www.kinderschutzbund-puettlingen.de/medien:top100 findet man einen Verweis auf weitere Internetseiten für Kinder und Jugendliche.

Suchmaschinen für Kinder sind zum Beispiel:
www.blinde-kuh.de
www.fragfinn.de

(zurück zur Inhaltsübersicht)

Allgemeinverfügungen und Verordnungen

Alle aktuellen und gültigen NRW-Verordnungen und Allgemeinverfügungen finden Sie hier:

Übersicht:

Corona-Schutzverordnung (CoronaSchVO) - gültig ab 15. September 2021
Corona-Schutzverordnung (CoronaSchVO) mit markierten Änderungen - gültig ab 11. September 2021
Anlage „Hygiene- und Infektionsschutzregeln“ zur Corona-Schutzverordnung  - gültig ab 20. August 2021
Handreichung zum Infektions- und Arbeitsschutz bei körpernahen Dienstleistungen
Bußgeldkatalog zu den Corona-Verordnungen des Landes NRW (Stand: 1. September 2021)
Sonderseite mit den wichtigsten Erläuterungen zur Corona-Schutzverordnung

Sonderseite des Bundes mit den wichtigsten Erläuterungen zur Corona-Einreiseverordnung
Bußgeldkatalog zur Coronavirus-Einreiseverordnung der Bundesregierung (Stand: 6. August 2021)

Corona-Betreuungsverordnung (CoronaBetrVO) - gültig ab 17. September 2021
Corona-Betreuungsverordnung mit markierten Änderungen - gültig ab 17. September 2021

Corona-Teststrukturverordnung (CoronaTeststrukturVO) - gültig seit 14. Juli 2021
Corona-Teststrukturverordnung (CoronaTeststrukturVO) mit markierten Änderungen - gültig seit 14. Juli 2021
Anlage 1 zur Corona-TeststrukturVO: Mindeststandards für Teststellen  - gültig ab 11. April 2021
Anlage 2 zur Corona-TeststrukturVO: Nachweis des Testergebnisses - gültig ab 11. April 2021

Corona-Test- und Quarantäneverordnung - gültig ab 11. September 2021 
Corona-Test- und QuarantäneVO mit markierten Änderungen - gültig ab 11. September 2021
Anlage 1 der Test- und Quarantäneverordnung: Anforderungen an Teststellen
Anlage 2 der Test- und Quarantäneverordnung: „Testbescheinigung allgemein" (Muster)
Anlage 3 der Test- und Quarantäneverordnung: „Testbescheinigung Beschäftigte" (Muster)

Corona-Verordnung für die Fleischwirtschaft (CoronaFleischwirtschaftVO) - gültig ab 2. September 2021 (verlängert ohne inhaltliche Änderungen)

(zurück zur Inhaltsübersicht)