Inhalt

Alte Gemüsesorten neu entdecken in St. Bernardin

So manches in Vergessenheit geratene Gemüse erlebt zurzeit ein Comeback, und das nicht nur in Feinschmecker-Restaurants. Zu Recht: Aus Pastinaken, Mangold, Topinambur und Co. lassen sich köstliche Gerichte mit „neuen“ Aromen zaubern. Auf einem Rundgang durch den Schaubauerngarten entdecken wir so manchen Schatz aus den Gärten unserer Urgroßeltern wieder. Dazu gibt es Tipps zu Anbau und Bezugsquellen alter regionaler Gemüsesorten, die gut im eigenen Garten gedeihen. Anschließend bereiten wir ein  leckeres Menü zu, das wir in gemütlicher Runde verspeisen.

Führung durch den Schaubauerngarten für alte Gemüsesorten mit anschließendem Kochen
Uhrzeit: 14:00 - 17:00 Uhr
Leitung: S. Kotzan (NABU Kreisverband Kleve)
Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen der Familienbildungsstätte (FBS) Geldern-Kevelaer und dem NABU Kreisverband Kleve e.V. und Teil des LEADER-Projekts „Umweltbildung für alle – Inklusion inklusive!“ des NABU Kreisverband Kleve.
Beitrag: 21 € inkl. Lebensmittel
Anmeldung über FBS Geldern, 02831-134600, fbs-geldern@bistum-muenster.de
Treffpunkt: Haupteingang der Wohnanlage St. Bernardin, St. Bernardin-Straße 64 in 47665 Sonsbeck-Hamb (am Ortsrand von Geldern-Kapellen)

Sonstiges: Park, Garten, Räumlichkeiten und Toiletten sind barrierefrei zugänglich.

Datum
Ort Garten der Wohnanlage St. Bernardin
St.-Bernardin-Straße 64
47665 Sonsbeck
Veranstalter Familienbildungsstätte Geldern
Boeckelter Weg 11
47608 Geldern

Telefon: 02831 134600
ZielgruppeAlle
KategorieEvent und Aktion