Inhalt

Ausstellung: Thomas Baumgärtel - Back to the Banana Roots

THOMAS BAUMGÄRTEL geb. 1960 in Rheinberg/Niederrhein 1984 Studium der Malerei, München 1985 Studium Freie Kunst, Köln Meisterschüler bei Prof. Franz Dank Studium Psychologie, Köln Seit 1986 Markierung der weltweit interessantesten Kunstorte mit der Spraybanane Lebt und arbeitet in Köln Diese Banane kennt man einfach: Sie ist außen drauf, wo drinnen Kunst ist. Gesprüht hat sie der Kölner Maler Thomas Baumgärtel. Wie einen „Tag“, das Pseudonym eines Graffiti--‐Sprayers, hinterlässt er sie als Markenzeichen an Museen oder Galerien. Inzwischen gilt sie sogar als besondere Auszeichnung für Kunst--‐Orte. Dem Gelderner Peter Rademacher ist es gelungen, den Künstler für eine Solo--‐Show in seiner Galerie „PR8“ auf der Schulstraße zu gewinnen. Seine Ausstellung steht unter dem Motto „Back to the Banana Roots“ – also „Zurück zu den Bananen--‐Anfängen“. Was sich inhaltlich dahinter verbirgt zeigt ein Blick in Baumgärtels Biografie: Er ist nicht nur ein Kind des Niederrheins, sondern hat seine Kindheit und Jugend bis zum Studienbeginn in Rheinberg verbracht, wo auch seine ersten Bananen--‐ Bilder entstanden sind. Die Galerie PR8 zeigt ab dem 29. Juni einen Querschnitt aus dem inzwischen über 30jährigen Schaffen des Malers und Sprayers. Star der Ausstellung ist natürlich die Banane. Sie hält das Werk Baumgärtels motivisch zusammen und agiert darin so frei wie ein Joker im Kartenspiel. Als Freiform durchzieht sie sein künstlerisches Werk: Als Symbol für den wachsenden bundesdeutschen Wohlstand der Nachkriegszeit und als humorvolles Synonym für „Kunst“ setzt Baumgärtel sie zur Reflexion über Malerei, Politik, Religion, Populärkultur und Streetart ein. Die jüngsten ausgestellten Arbeiten zeigen die Banane als kinetisches Objekt. Gemeinsam haben Baumgärtel und Rademacher das Konzept zur Lösung der Banane von der Fläche erarbeitet, um sie im Raum mobil zu machen. Entstanden sind Objekte, die es zu bewegen gilt: Die „Stehauf--‐Banane“ bringt sich selber immer wieder in die aufrechte Position zurück, die „Spiegelei--‐ Banane“ sowie die Spiegelbox sind bewegliche Bananen vor einem Zerrspiegel, und der „Bananenhampelkönig“ zeigt den Künstler selbst als Gliederpuppe mit Bananen--‐ Extremitäten.

Vernissage ist am Freitag, dem 29.6.2018 um 19:30 Uhr.

Öffnungszeiten bis 29.07.18

Donnerstag und Freitag 15 - 18 Uhr

Samstag und Sonntag 11 - 15 Uhr

Datum
Ort Galerie PR8
Schulstraße 8
47608 Geldern

E-Mail: info@galeriepr8.de
Telefon: 0173 3063064
Veranstalter Peter Rademacher
Schulstraße 8
47608 Geldern

E-Mail: info@galeriepr8.de
Telefon: 0173 3063064
ZielgruppeAlle
KategorieAusstellungen, Kultur