Inhalt

Löscheinheit Geldern-Stadtmitte

Im Stadtzentrum wurde 1988 an der Königsberger Straße 50 für die Löscheinheit Geldern-Stadtmitte das heutige Feuerwehrgerätehaus errichtet. Es verfügt über eine Fahrzeughalle mit 11 Stellplätzen, eine Waschhalle, einen Werkstattbereich, Sozialräumen und einen Lehrsaal.

Löscheinheit Geldern Feuerwehrgerätehaus

Einsatzfahrzeuge

HLF 20 = Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug mit 2.200 l Löschwasserbehälter, ausgerüstet für die Brandbekämpfung und zur Technischen Hilfeleistung.

LF 10 = Löschgruppenfahrzeug mit 600 l Löschwasserbehälter, ausgerüstet für die Brandbekämpfung

TSF/W = Tragkraftspritzenfahrzeug mit 500 l Löschwasserbehälter und einer tragbaren Tragkraftspritze, ausgerüstet für die Brandbekämpfung

DLK 23/12 = Drehleiter mit Korb, zur Sicherstellung des zweiten Rettungsweges

GW-L2 = Gerätewagen Logistik 2, ausgerüstet für die Technische Hilfeleistung und Bekämpfung bei ABC-Gefahren.

GW-L 1 = Logistikfahrzeug für den Nachschub

Des Weiteren sind für den Katastrophenschutz ein DEKON-P vom Land NRW und ein Mannschaftstransportwagen vom Kreis Kleve für den DEKON-VP in der Fahrzeughalle einsatzbereit abgestellt.

Löscheinheit Geldern Fahrzeuge

Dienstabende sind im vierzehntägigen Rhythmus dienstags um 19.00 Uhr.

Jährliches Einsatzaufkommen: ca. 120 Einsätze

Leiter der Löscheinheit Geldern Brandoberinspektor Andrè BardounLeiter der Löscheinheit Geldern-Stadtmitte
Brandoberinspektor Andrè Bardoun

 

 

 

Stellvertretender Leiter der Löscheinheit Geldern Brandmeister Matthias SchoofsStellvertretender Leiter der Löscheinheit Geldern-Stadtmitte
Brandmeister Matthias Schoofs