Inhalt

PressemitteilungenAlle Pressemitteilungen anzeigen


Fotoplatzhalter zum Thema News

Zu Schulbeginn geänderter StadtLinienverkehr

17.08.2016 - GELDERN Ab Mittwoch, 24. August 2016, dem Schulbeginn nach den Sommerferien, werden die Fahrgäste der StadtLinien der SL 1, SL 3 und SL 8 durch die Sperrungen im Bereich der Kreuzung B 9 / Lüllinger Straße und auf der B 9-Umgehung Änderungen der Fahrtstrecke und Fahrzeiten hinnehmen müssen.

Fotoplatzhalter zum Thema News

Geldern wird europäische Energie- und Klimakommune

16.08.2016 - GELDERN Über eine gute Nachricht der Energieagentur NRW freut sich die Stadt Geldern: Sie darf sich bald europäische Energie- und Klimakommune nennen. Nach einer durch den TÜV-Rheinland vorgenommenen Prüfung, hat Geldern mit ermittelten 58,9 Prozentpunkten die für den „European Energy Award“ (EEA) erforderliche Erfolgsmarke von 50 Prozent deutlich überschritten und damit nachweislich im Bereich Energie-, Klima- und Umweltschutz erfolgreich gearbeitet.

Fotoplatzhalter zum Thema Freizeit

Paddel- und Radtour zum Gelderner Jugendtag

14.08.2016 - GELDERN Den „Gelderner Jugendtag“ feiern verschiedene Jugendtreffs aus ganz Geldern gemeinsam. Dazu laden sie am Samstag, 10. September, von 12 bis 18 Uhr zu einer kombinierten Paddel- und Radtour ein. Mitmachen können Jugendliche von 10 bis 17 Jahren.

VeranstaltungenAlle Veranstaltungen anzeigen


Symbolbild zum Thema Ausstellung

Ausstellung im Foyer des BürgerBüros

04.07.2016 - 31.08.2016 um 08:30 - 16:00 - Gemeinschaftsausstellung mit Werken der Künstlerinnen Marion Dahmen und Roswitha Veeders. Sie können diese von montags bis samstags während der Öffnungszeiten des Bürgerbüros besichtigen. Frau Dahmen arbeitet in Acryl und Öl auf Leinwand. Frau Veeders Schwerpunktthemen sind Landschaften, Florales - und Figuration. Sie setzt sie gegenständlich und abstrakt um und nutzt dabei die verschiedensten Materialien.

Symbolbild zum Thema Freizeit

Gelderner Jugendtag mit Paddel- und Radtour

15.08.2016 - 02.09.2016 um 12:00 - 18:00 - Den Gelderner Jugendtag feiern verschiedene Jugendtreffs aus ganz Geldern gemeinsam. Dazu laden sie am Samstag, 10. September, von 12 bis 18 Uhr zu einer kombinierten Paddel- und Radtour ein. Mitmachen können Jugendliche von 10 bis 17 Jahren. Michael Kassner vom Jugendzentrum Checkpoint: "Wir setzen gegen 12 Uhr an der Einstiegstelle am Goltenhof die Boote in die Niers und paddeln bis Wetten. Danach radeln wir zurück nach Geldern. Dort stärken wir uns im Checkpoint bei einem zünftigen Grillen." Es entsteht lediglich ein Kostenanteil von fünf Euro je Teilnehmer. Das Grillen ist im Preis enthalten. Anmeldezettel haben das Jugendzentrum Checkpoint, der Kinder- und Jugendtreff St. Barbara, die Jugendgruppe Lüllingen, die Evangelische Kirchengemeinde, die Jugendgruppe Kapellen, der Blue-Point in der Bahnhofstraße und das Jugendamt im Gelderner Rathaus. Anmeldeschluss ist der 2. September. Fragen zum Jugendtag beantwortet Monika Gottschlich, die im Gelderner Rathaus erreichbar ist unter Telefon 02831 - 398303.

geldernsein Festival

26.08.2016 - 28.08.2016 - Geldernsein hat sich etabliert! Tolle Musik und traumhafte Atmosphäre! Geldern – Was als „geldernsein-Festival“ begann, nennt sich in diesem Jahre ganz einfach nur noch „geldernsein“. Mit der mittlerweile vierten Auflage des Open Air Rock & Pop Festivals scheint auch tatsächlich der Durchbruch gelungen. Während der Regen im vergangenen Jahr das Organisations-team an den Rand des Ruins brachte, geht man nun selbstbewußt mit dem Slogan „#dreitagesonnenschein“ an den Start. Von Freitag, dem 26. bis Sonntag, den 28. August geht auch in diesem Jahre wieder ein tolles Programm mit 20 Bands über die gigantische Bühne am Holländer See. „Wir brauchten Geduld“, so Organisator Roger Bruns im vergangenen Jahr „bis den Menschen in der Region klar geworden ist, dass die Musik auf dem Geldernsein Festival von neuen und vielen noch nicht bekannten Bands nichts experimentelles oder abstraktes ist, sondern so vielfältig wie die Hits aus den Charts oder in guten Radioprogrammen“. So zeigen die wachsenden Besucherzahlen und die im Vorverkauf georderten Karten an, dass man auf dem richtigen Weg ist. War es in den ersten Jahren erst einmal die Neugierde, so ist es heute die Überzeugung, dass die Macher des Festivals mit Verstand und Glück eine große Vielfalt der populären Musik zu präsentieren, die zudem auch noch mit besonderer Qualität aufwarten kann. So wird es auch in diesem Jahre sein. Dazu kommt die traumhafte Atmosphäre des Festivalgeländes am Holländer See in Geldern. Viele ehrenamtliche Helfer sorgen zudem für eine tolle Aufenthaltsqualität durch besonders freundlichen Service. Schließlich lässt auch das Musikprogramm für das Jahr 2016 keine Wünsche offen! Am Freitag startet es mit dem Einlass um 17 Uhr und dem Programmbeginn um 18 Uhr traditionell mit etwas härteren Klängen. Auf dem Programm stehen um 18 Uhr Spring up Fall down), 19 Uhr Narcolaptic (Skate Punk aus Hamburg), 20.15 Uhr Mother Black Cat (Kick-ass female fronted hard rock), 21.30 Mad Sox (Crossover/ Metalcore) und um 23.00 Uhr Elvellon (Symphonic Metal). Tickets kosten für Erwachsene im VVK 12 Euro/Schüler und Studenten 8 Euro Am Samstag, dem Tag mit dem bunt gemischten Programm beginnt es mit dem Einlass um 12 Uhr und dem Programmbeginn um 13 Uhr. Auf dem Programm stehen um 13 Uhr Silence Goodbye (Staubrock), 14 Uhr Give us animal names (Bock auf Musik), 15.15 Uhr Roomers (Pop Rock Soul), 16:30 Uhr Venterra (Pogo und Pop auf Deutsch), 18 Uhr Shellycoat (Melodischer Punk Rock), 19.30 Uhr Kapelle Petra (Rock Pop Gaga auf Deutsch), 21 Uhr Marius Tilly (Rock vom andern Stern) und um 22.30 Uhr Mr. Serious + the Groove Monkeys (Funk Groove Metal Pop). Tickets kosten für Erwachsene im VVK 19 Euro/Schüler und Studenten 12 Euro Sonntag ist traditionell der Familientag. Er beginnt mit dem Einlass um 11 Uhr und los geht’s dann um 12 Uhr. Auf dem Programm stehen um 12 Uhr Lola Utopia (Pop Jazz Folk & Indie), 13 Uhr Numi Lex (West-Berliner Vorwenderock) , 14.15 Uhr Barbers Clerk (Irish Country Folk), 15.30 Uhr Walking on Rivers (Folk Pop), 17.00 Uhr Kochkraft durch KMA (Neue Deutsche Kelle), 18.30 Uhr Neufundland (Deutsch Pop mit Post Punk), 20.00 Uhr Banda Senderos (Weltmusik). Tickets kosten für Erwachsene im VVK 9 Euro/Schüler Studenten 5 Euro Der Spaß für alle 3 Tage kostet mit dem Festivalticket 35 Euro/Schüler und Studenten 19 Euro. Für alle Tage gilt, dass Karten an der Tageskasse jeweils 3 Euro mehr kosten. Kinder bis 15 Jahre in Begleitung haben freien Eintritt. Mehr Infos gibt es unter www.geldernsein-festival.de