Inhalt

Pressemeldungen

Bild des Pressesprechers Herbert van StephoudtNachrichten aus der LandLebenStadt.

Wenn Sie regelmäßig informiert werden möchten, können Sie auch unseren Newsletter abonnieren.

 

Maßnahme zum Schutz vor Corona-Viren: Keine Osterfeuer in diesem Jahr
GELDERN Es wäre auch zu schön gewesen: Zum Ausklang des Osterfestes gemeinsam ein Feuer entzünden und in die Flammen schauen. Doch daraus wird in diesem Jahr nichts. Wie die Stadt Geldern mitteilt, gehören Osterfeuer zu den Brauchtumsveranstaltungen, die leider nach der Corona-Schutzverordnung nicht zulässig sind.
Meldung vom
Verwaltung schlägt für weiterführende Schulen vor - Alle Schüler können an gewünschte Schule gehen
GELDERN Mit der Festlegung der Zügigkeiten der weiterführenden Schulen in Geldern wird sich der Haupt-, Sozial- und Finanzausschuss des Rates am Dienstag, 28. April, beschäftigen. Wie Bürgermeister Sven Kaiser mitteilt, nimmt er den Punkt in die Tagesordnung auf, weil der eigentlich zuständige Schulausschuss aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Krise nicht tagen konnte.
Meldung vom
Aus dem Krisenstab des Gelderner Rathauses - Alltag bewältigen trotz Corona-Lage
GELDERN Weiterhin täglich versammelt sich Gelderns Verwaltungsvorstand mit Vertretern der Freiwilligen Feuerwehr und des Ordnungsamtes zu Sitzungen des Corona-Krisenstabes. Ziel des Gremiums ist es, möglichst aktuell auf Änderungen der Situation rund um die Corona-Pandemie reagieren zu können und ebenso aktuell die Bevölkerung über neue oder geänderte Regelungen zu informieren. Letztlich sollen alle Maßnahmen dazu beitragen, die Infektionswelle zu verlangsamen oder Infektionen möglichst ganz zu vermeiden.
Meldung vom
Gründonnerstag wird Markttag - Wochenmärkte werden vorgezogen
GELDERN Trotz des Feiertages am Karfreitag, müssen die Kunden des Gelderner Wochenmarktes vor Ostern nicht auf ihren Markttag verzichten. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wird der Markt um einen Tag vorgezogen. Die Händler öffnen ihre Stände daher bereits am Gründonnerstag, 9. April, in der Zeit von 7 bis 14 Uhr. Ebenfalls vorgezogen wird der Markttag in Walbeck. Er findet ausnahmsweise bereits am Mittwoch, 8. April, von 7 bis 13 Uhr statt.
Meldung vom
Leistungen und Angebote in Zeiten der Krise: www.geldern-lokal.de
GELDERN Hilfe per Netzwerk bietet die Stadt Geldern Unternehmen und Kunden gleichermaßen. Entwickelt wurde dazu die neue Internet-Plattform www.geldern-lokal.de, die nicht nur die Möglichkeit beinhaltet, auf die Leistungsfähigkeit des eigenen Unternehmens hinzuweisen, sondern auch Optionen für gegenseitiger Hilfe aufzeigt. Unter dem Slogan „Geldern rückt zusammen“ können sich Unternehmen unkompliziert anmelden.
Meldung vom
Öffentliche Bücherei schaltet kostenlos Online-Angebote frei
Geldern: Die Öffentliche Bücherei Geldern bietet für die Dauer der Schließung allen BürgerInnen die kostenlose und unkomplizierte Nutzung der Onleihe und des Brockhaus-Schülertrainings an. Was sind die Inhalte? In der Onleihe finden Sie digitale Bücher, Hörbücher und Zeitschriften für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
Meldung vom
Stadt Geldern warnt vor Anzeigenwerbern - Keine Bürgerbroschüre in Vorbereitung
GELDERN Erneut warnt die Stadt Geldern vor Anzeigenwerbern, die vorgeben, Anzeigenaufträge für eine Gelderner Bürgerbroschüre aufzunehmen. Die Stadt Geldern distanziert sich ausdrücklich von dieser Vorgehensweise.
Meldung vom
Früher Teil der „Köln-Mindner-Bahn“ - Stadt Geldern erwirbt Bahndamm am Holländer See
Gilt als ökologisch wertvoll und ist am Rande des Siedlungsbereiches als Wald im Sinne des Forstgesetzes eingestuft: Der Bahndamm an der Straße Am Holländer See in Geldern.
Meldung vom
Zur Geschichte eines Pachthofes von „Schloss Haag“: Stadtarchiv Geldern erhält Archivgut des Heidkampshofes
GELDERN Rund eineinhalb Jahrhunderte Kapellener Geschichte nimmt Gelderns Stadtarchiv nun als „Hofarchiv Heidkampshof“ in seine Bestände auf. Zu verdanken ist dies dem Weezer Egon Hünnekens. Er hatte sich an Stadtarchivarin Dr. Yvonne Bergerfurth gewandt, um Unterlagen aus dem Archiv seiner Mutter dem Gelderner Stadtarchiv zu übergeben.
Meldung vom
Sauberer Ersatz für den Zweitwagen - Geldern fördert Kauf von Lastenrädern
GELDERN Eigentlich begegneten Nostalgiker ihnen auf Schritt und Tritt: Lastenfahrräder, die noch bis in die Sechziger vor allem von Handwerkern zum Transport von Material eingesetzt wurden, sind in jedem Verkehrsmuseum zu finden. Doch in die heutige Zeit und die aufkommende Elektromobilität passt das Lastenrad wie kaum ein anderes Verkehrsmittel. „Die Stadt Geldern startet ein Förderprogramm mit dem Titel ‚20 Lastenräder für Geldern‘. Wir wollen die Anschaffung elektrisch unterstützter Lastenräder mit maximal je 500 Euro fördern und Gelderns Stadtrat hat hierfür 10.000 Euro zur Verfügung gestellt.“
Meldung vom