Inhalt

Weiterführende Schulen

Realschule An der FleuthDie Stadt Geldern ist aktuell Träger einer Realschule, einer Sekundarschule, einer Gesamtschule und zweier Gymnasien.

Diese bieten ein umfangreiches Bildungsangebot in der Schulstadt Geldern.

Aktuell werden rund 2.200 Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe I und rund 510 Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe II unterrichtet.

Ergänzt wird das Angebot durch die Bischöfliche Liebfrauen-Realschule für Mädchen mit 520 Schülerinnen.

Die Sekundarschule Niederrhein nimmt aufgrund der sukzessiven Auflösung nicht mehr am Anmeldeverfahren teil. Die Schule wird nach den Bestimmungen des Schulgesetzes solange weitergeführt, wie ein ordnungsgemäßer Schulbetrieb und ein in diesem Zusammenhang wichtiges gutes pädagogisches Angebot den Schülerinnen und Schülern unterbreitet werden kann.

Lise-Meitner-GymnasiumDiese organisatorische Maßnahme stellt sicher, dass allen Schülerinnen und Schülern ein guter Schulabschluss ermöglicht werden kann.

Informationen
  • zum Anmeldeverfahren,
  • zum Bildungssystem der Sekundarstufe I und
  • zur gymnasialen Oberstufe finden sowie
  • zum sozialen Training im Hochseilgarten für Schüler und Schülerinnen der Klassen 5 bis 10

finden Sie unten im Bereich "Downloads".

Informationsveranstaltungen zu den Schulformen

Leider ist durch die Corona-Pandemie vieles anders. Und die Pandemie hat leider auch Auswirkungen auf das anstehende Anmeldeverfahren für die weiterführenden Schulen in Geldern für das Schuljahr 2021 / 2022.

So können auch die Infoveranstaltungen bzw. Tage der Offenen Tür für die Eltern bzw. Schülerinnen und Schüler nicht wie in der Vergangenheit durchgeführt bzw. angeboten werden.

Die Schulleitungen der städtischen Schulen haben sich darauf verständigt, weder Tage der Offenen Tür noch Informations- oder Beratungsveranstaltungen im Hinblick auf den Wechsel an eine weiterführende Schule vor Ort anzubieten. Auf diese Vorgehensweise hat man sich geeinigt, um bei voraussichtlich weiterhin hohem Infektionsdruck eine Gefährdung aller Beteiligten auszuschließen sowie die Planbarkeit und eine gemeinsam abgestimmte Vorgehensweise für Schulen und Eltern zu gewährleisten.
Die Schulen werden sich demnach in folgender Weise allen Interessierten präsentieren: Zunächst werden bis zu den Weihnachtsferien auf den jeweiligen Homepages relevante Informationen für die Eltern der Viertklässler ergänzt. Im Zeitraum vom 11.- 22. Januar 2021 haben dann alle Interessierten die Möglichkeit, an allgemeinen oder auch individuellen Informations- und / oder Beratungsangeboten der Schulen teilzunehmen, die beispielsweise entweder per Videokonferenz oder per Telefon in diesem Zeitraum durchgeführt werden. Nähere Informationen werden mit entsprechendem Vorlauf auf den jeweiligen Homepages veröffentlicht.

Die Anmeldungen werden ab dem 22.02.2021 stattfinden, wobei die Schulen sich gerne die Option offenhalten würden, den Anmeldezeitraum auf die ganze Woche auszudehnen, um ggf. eine Entzerrung der persönlichen Anmeldegespräche zu erreichen.

Die Liebfrauenschule wird die Anmeldungen in der Zeit vom 01.02. - 02.02.2021 entgegennehmen. Dort können Anmeldetermine telefonisch oder per Mail vereinbart werden.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Wählen Sie Ihre gewünschte Kategorie aus